Arbeitsmarktprojekte

Arbeitsmarktprojekte

Arbeit ist für viele Menschen Rückgrat des Alltags und psychosozialer Stabilisierungsfaktor. 

In unserer Gesellschaft stellt sie einen wesentlichen Lebensbereich dar, aus dem Menschen Anerkennung und Motivation ziehen, in dem sie Zugehörigkeit erfahren und der in mehrfacher Hinsicht gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht.

Arbeitslosigkeit belastet. Je länger sie andauert, um so mehr. Nach und nach entfällt z.B. die Tagesstruktur, Anerkennung für geleistete Arbeit, Einkommen, das gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht.

Die Teilnahme an einer Arbeitsgelegenheit kann ein erster Schritt heraus aus diesem Prozess sein.
Heraus aus der Isolation, zurück auf den Weg in den Arbeitsmarkt. IN VIA unterstützt Langzeitarbeitslose seit 2004 auf diesem Weg. Durch das Angebot von Arbeitsgelegenheiten, durch Beratung bei persönlichen Problemen, ggf. durch die Vermittlung an weitere geeignete Beratungsstellen.

Wir bieten Arbeitsgelegenheiten an – in verschiedenen Bereichen, für verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten.

Arbeitsgelegenheiten im pädagogischen Bereich.

Bei unseren Kooperationspartnern, in Schulen und Kindertagesbetreuungseinrichtungen, engagieren sich langzeitarbeitslose Menschen für Kinder und Jugendliche.

Arbeitsgelegenheiten in der Seniorenarbeit.

In Lübecker Altenpflegeheimen kümmern sich Langzeitarbeitslose um die Bewohner und bereichern deren Alltag. Sei es durch Gesellschaftsspiele oder Vorlesedienste, gemeinsame Ausflüge oder Gespräche.

Arbeitsgelegenheiten im handwerklichen Bereich.

In unserer „Kleinen Nähwerkstatt“ stellen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Schönes und Nützliches her – genäht, gestrickt, gehäkelt oder gefilzt. Die fertigen Produkte werden gemeinnützigen Einrichtungen und bedürftigen Personen kostenlos zur Verfügung gestellt. So freuen sich z.B. Obdachlose über warme Schals, Mützen und Handschuhe im Winter – Frauenhäuser über liebevoll genähte Kinderkleidung und Kunden der Lübecker Tafel über einen Weihnachtsgruß.

Rahmenbedingungen

Die Teilnahme an einer Arbeitsgelegenheit setzt eine Vermittlung durch das Jobcenter Lübeck voraus.

Wochenarbeitszeit

15,00 bis 30,00 Stunden

 

Teilnahmedauer

6 bis 12 Monate, ein Beginn ist jederzeit möglich.

Mehraufwandsentschädigung

In der Regel 1,50 € pro Stunde. Die Mehraufwandsentschädigung wird nicht auf das Arbeitslosengeld II angerechnet.

 

Anschrift

IN VIA Lübeck e.V.
Josephinenstraße 27
23554 Lübeck

Kontakt

Tel. 04 51 / 48 06 39 40
www.invia-luebeck.de
E-Mail senden

Funktionen

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen