Anschrift

IN VIA Lübeck e.V.
Josephinenstraße 27
23554 Lübeck

Kontakt

Ann Schulze
Diplom-Sozialpädagogin
schlznv-lbckd
Tel. 04 51 / 48 06 39 43

SeniorInneneinrichtungen

SIE

Ausgangslage

In den kommenden Jahren wird der demografische Wandel zu einem deutlichen Rückgang des Arbeitskräfteangebots führen. Um diesem Rückgang entgegenzuwirken, wird die Beteiligung am Erwerbsleben für BerufsrückkehrerInnen als wichtiger Ansatzpunkt zur Stabilisierung des Fachkräftepotentials gesehen.

Darüber hinaus zeigt sich in allen Bundesländern ein Mangel an examinierten Fachkräften im Altenpflegebereich. Um dieser e.g. Entwicklung Rechnung zu tragen, möchte IN VIA Lübeck e.V. in Abstimmung mit dem Jobcenter Lübeck das Projekt Arbeitsgelegenheiten (AGH) in Altenheimen für BerufsrückkehrerInnen anbieten.


Projektidee

Die AGH in einem Altenheim bietet die unterschiedlichsten Angebote im Bereich der Altenpflege an. Die BerufsrückkehrerInnen sollen sich in diesem Bereich erproben und Kenntnisse bzw. Fertigkeiten erwerben. Darüber hinaus werden die BerufsrückkehrerInnen dabei unterstützt, berufliche Perspektiven im Bereich der Altenpflege zu entwickeln. Es erfolgt zudem eine unterstützende Beratung im Hinblick auf die Kinderbetreuung.

Die BerufsrückkehrerInnen erhalten die Chance, durch eine sinnvolle Beschäftigung, neue Ideen und Perspektiven zu entwickeln. Mit Hilfe dieses Projektes soll der Alltag sinnvoll und konstruktiv strukturiert und somit die Lebensverhältnisse stabilisiert werden.


Einsatz in den SeniorInneneinrichtungen

Folgende Tätigkeiten können im Rahmen der AGH möglich:

  • Begleitung der BewohnerInnen auf Spaziergängen und Ausflügen 
  • Vorlesen für BewohnerInnen
  • Basteln, Gesellschaftsspiele spielen und singen mit den Bewohnern
  • Gespräche und Plauderstündchen mit den BewohnerInnen
  • Einkäufe für und mit den BewohnerInnen durchführen
  • Begleitung der BewohnerInnen zu Arztbesuchen
  • Unterstützung des Personals bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Festen
  • Unterstützung des Personals bei der Vorbereitung und Durchführung von Bunten Tagen
  • Unterstützung des Personals bei der Vorbereitung und Durchführung von Bingo-Tagen
 

Sozialpädagogische Begleitung

Die TeilnehmerInnen, werden während ihrer Maßnahme kontinuierlich sozialpädagogisch begleitet. Dieses geschieht durch verschiedene Angebote, die hier näher beschrieben werden.


Gruppenarbeit

In regelmäßig stattfindenden Gruppenveranstaltungen werden sozialpädagogische Gruppentreffen durchgeführt. Diese Gruppentreffen werden von einer Sozialpädagogin geleitet.
Während dieser Gruppenveranstaltungen entwickeln die BerufsrückkehrerInnen bspw. Problemlösungsstrategien und neue Ideen im Umgang mit persönlichen Handlungsfeldern. Im Team erhalten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit sich
vertrauensvoll zu öffnen und bspw. von den individuellen Herausforderungen an ihrem derzeitigen Arbeitsplatz zu berichten. Die Gruppe als reflektierendes Team bietet gegenseitige Unterstützungsmodelle an. Die BerufsrückkehrerInnen entwickeln ein internes Hilfsnetzwerk und bieten sich gegenseitig Unterstützung an.


Einzelberatung

Alle BerufsrückkehrerInnen erhalten die Möglichkeit, individuelle Einzelberatungen in Anspruch zu nehmen. In diesen Gesprächen werden insbesondere Fragestellungen zur weiteren Lebens- und Berufswegplanung umfassend erörtert. Zudem werden persönliche und familiäre Probleme thematisiert.
Wird deutlich, dass die Beratung und Vermittlung zusätzlicher Hilfen, z. B. durch psychologische Fachdienste, Schuldnerberatung etc. erforderlich ist, erfolgt ggf. eine Vermittlung an die entsprechenden Facheinrichtungen.
Bei Bedarf kann im Rahmen der sozialpädagogischen in den Einzelberatungen Fragen zu bereits bestehenden Bewerbungsunterlagen erörtert werden sowie Gespräche zur aktuellen Tätigkeit in den verschiedenen Einrichtungen.
Kommt es zu besonderen Herausforderungen an den Einsatzstellen (bspw. Unpünktlichkeit, unentschuldigtes Fehlen etc.), werden in einem gemeinsamen Gespräch mit den BerufsrückkehrerInnen, den Einrichtungen und IN VIA Lübeck e.V. gemeinsame Lösungsstrategien entwickelt und umgesetzt.

Anschrift

IN VIA Lübeck e.V.
Josephinenstraße 27
23554 Lübeck

Kontakt

Tel. 04 51 / 48 06 39 40
www.invia-luebeck.de
E-Mail senden

Funktionen

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen